Institut / Veröffentlichungen / Forschende / Impressum /
Sabine Zobernig / Pascal Marcel Dreier / Ege Can Tunca /


Pascal Marcel Dreier / *bei Stuttgart, lebt und arbeitet in Wien und Köln.
Sich bewegend im Innerhalb, Zwischen und Außerhalb der Queer Studies, des Transhumanismus und der Multispeziesstudien, werden präzise Utopien versucht, und Gegenwärtiges sowie Vergangenes dekonstruiert. Pascal Marcel Dreier studiert Mediale Künste an der Kunsthochschule für Medien Köln.

Studium der Kommunikationsgestaltung mit wissenschaftlichen Schwerpunkten in der Semiotik und Soziologie der Gestaltung an der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd. [2014] Zeitgleich Gaststudium bei Prof. Dr. Felix Ensslin an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Ohne Abschluss folgt der Wechsel an die Fachhochschule Dortmund, Studiengang Film. Fokus auf das einjährige Masterseminar Kriterien der Fotografie bei Prof. Dr. Marcel René Marburger. Anschließend Wechsel in den Diplomstudiengang Mediale Künste an der Kunsthochschule für Medien Köln [2016]. Erste Diplomprüfung bei Prof. Ute Hörner und Prof. Dr. Lilian Haberer mit einer Vorlesung, Performance sowie wissenschaftlichen Arbeit zur Kritik des Interspezieskannibalismus.

Seit 2015 selbstständiges Studium feministischer Theorien, in den Multispeziesstudien, und Beschäftigung mit dem Begriff der (präzisen) Utopie. Seminar mit Judith Butler an der Universität zu Köln im Rahmen der Albertus-Magnus-Professur [2016]. Folgend Studien zur Post-Gender-Theorie sowie zu Trans- und Posthumanismus in Verbindung mit Reproduktionsmedizin. Außerordentliches Studium in den Sozialwissenschaften und Gender Studies an der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln [WS 2016/17].


pascaldreier.com | researchgate | pmd[at]ifpu.eu |